Online-Angebote

Hunden achten - Tellington TTouch

Alltagshilfe durch Tellington TTouch®

Die Tellington-Methode ist ein wunderbar achtsames Training, bei dem wir ganzheitlich das Körpergefühl der Hunde beeinflussen können. Häufig wird sie zur Entspannung eingesetzt, wir können damit aber noch viel mehr erreichen und Schwierigkeiten im Alltag mit leichten Techniken verbessern.

 

Details, Termine & Preise

Dies können beispielsweise sein:

  • die große Aufregung in manchen Situationen, die sich durch Bellen, Rumhüpfen oder Zerkauen äußert
  • Probleme mit Nähe oder Berührungen
  • Stress bei der Fellpflege
  • Ängste vor Geräuschen, Gegenständen oder Lebewesen
  • Stress beim Tierarzt

Ebenso können wir bei gesundheitlichen Themen unterstützen, beispielsweise

  • Verbesserung der Wundheilung
  • Schmerzlinderung
  • Verdauungsproblemen

Inhalte dieses Online-Seminars sind die Herkunft, Techniken und Wirkungen von Tellington TTouch, erläutert anhand von Beispiel-Situationen und der Erklärung einzelner einfacher Techniken, die Ihr im Alltag einsetzen könnt.

Im letzten Drittel dieses Seminars ist außerdem Zeit für Fragen der Teilnehmer.

Teilnahme-Gebühr: 25 € 
Technik: Zoom (bei Fragen dazu, sprechen Sie mich gerne an)

Voraussetzungen: Keine Vorerfahrung nötig.

Nächste Termine: 

in Planung

Hunden achten - Tellington TTouch

Harmonie in der Mensch/Hund-Beziehung
Modul 1: zu Hause die Basis legen

Sie haben den Eindruck, Ihr Hund versteht Sie oft nicht?
Wenn Ihr unterwegs seid, macht jeder „sein Ding“?
Ihr Hund rennt einfach zu anderen hin oder springt jeden Besucher an?
Ihr Hund läuft Ihnen zu Hause ständig hinterher und kommt nicht zur Ruhe?

Regeln, Ausnahmen, fördern, fordern, Spiel & Spaß. Das klingt alles super, doch wann mache ich was und wie, damit wir beide entspannt durchs Leben gehen können und auch noch Spaß zusammen haben?

 

Details, Termine & Preise

Das ist gar nicht so leicht, selbst wenn man alle Ratgeber gelesen hat oder vielleicht gerade deshalb. Denn eines ist besonders wichtig: klar und berechenbar für meinen Hund zu sein. Nein, das bedeutet nicht, dass wir Menschen immer gleich „drauf“ sein müssen, aber wir müssen unsere aufgestellten Regeln beachten. Denn wenn wir es nicht tun, warum sollte der Hund es tun?

Auch das bedeutet nicht, dass es keine Ausnahmen gibt, aber es sollte klar sein, wann, warum und wie Ausnahmen möglich sind.

In diesem Seminar schaue ich mit Ihnen aus Hundesicht auf den Alltag im Zuhause. Dabei betrachten wir die Bedürfnisse von Hunden, Raum-Wahrnehmungen, Verantwortlichkeiten und Umsetzungsmöglichkeiten für Euch.

Wenn Sie jetzt denken „zu Hause ist alles gut“ oder „da stört es mich nicht“, sollten Sie eines wissen: die Basis wird zu Hause gelegt. Nur wenn dort Regeln und Verantwortlichkeiten eindeutige sind, könnt Ihr als ein Team rausgehen.

Teilnahme-Gebühr: 25 €
Technik: Zoom (bei Fragen dazu, sprechen Sie mich gerne an)

Voraussetzungen: Keine Vorerfahrung nötig.

Im letzten Drittel dieses Seminars ist außerdem Zeit für Fragen der Teilnehmer.

Nächste Termine: 

Samstag, 16. Mai 2020
16 bis 17:30 Uhr

Hunden achten - Tellington TTouch

Harmonie in der Mensch/Hund-Beziehung
Modul 2: draußen ZUSAMMEN sein

Ihr Hund zieht ständig an der Leine, schaut nicht einmal zu Ihnen?
Er kommt nur, wenn Sie die Super-Leckerlies oder den Ball rausholen?
Er bellt andere Hunde, Jogger oder Radfahrer an?

Zu Hause ist alles gut (s. Modul 1), aber draußen sind Sie uninteressant?

 

Details, Termine & Preise

In der deutlich höheren Reizlage draußen brauchen unsere Hunde erst recht unsere Unterstützung. Denn aus Hundesicht ist es ganz schön eng in unserer Menschenwelt und teilweise echt anstrengend. Außerdem wollen wir Menschen verständlicherweise nicht, dass die Hunde nur „hündischen“ Strategien folgen.

Wir wollen ihnen Freiräume lassen, sie aber bei Bedarf kontrollieren können. Sie sollen spielen und ihren Bedürfnissen nachgehen können, sich aber an uns orientieren und uns bei Angst vertrauen.

Häufig entstehen Missverständnisse zwischen Mensch und Hund. Während es für den Hund beispielsweise logisch ist, bellend auf den Jogger zuzulaufen, ist es für uns Menschen oft Ungehorsam. Doch was steckt hinter diesem Missverständnis?

Auch in diesem Seminar betrachten wir die Hundesicht: auf Bedürfnisse, Reize, Räume und Rollenverteilung. Und wir schauen uns an, wie Sie etwas verändern können und damit auch draußen für Ihren Hund wichtig werden.

Teilnahme-Gebühr: 25 € 
Technik: Zoom (bei Fragen dazu, sprechen Sie mich gerne an)

Voraussetzungen: Teilnahme an Modul 1.

Im letzten Drittel dieses Seminars ist außerdem Zeit für Fragen der Teilnehmer.

Nächste Termine: 

Sonntag, 17. Mai 2020
16 bis 17:30 Uhr

Hunden achten - Tellington TTouch

Herausforderung Mehrhundehaltung –
was ist wichtig?

Plötzlich funktionieren die Sachen mit dem Ersthund nicht mehr, die doch so gut liefen?
Warum schaut sich der Neue das „Gute“ nicht vom Ersthund ab?
Warum schaut sich der Neue das „Schlechte“ vom Ersthund ab?
Die streiten sich ständig oder hören gar nicht auf mich….
Ich bin plötzlich uninteressant….
An der Leine herrscht Chaos…

Dies und anderes kann vorkommen bei der Integration eines neuen Hundes.

 

Details, Termine & Preise

Ein zweiter (oder dritter oder vierter) Hund ist nicht wie ein weiterer Ersthund: Die Kommunikation, Interaktion und Dynamik verändert so einiges.

Ein neuer Hund verändert die bisherigen Strukturen. Wenn zuvor alle Verantwortlichkeiten verteilt waren auf Hund und Mensch, muss der neue Hund dort nun seinen Platz bekommen und teilweise werden Aufgaben neu verteilt (kontrolliert vom Menschen oder einfach durch die Hunde). Dies kann auch zu Unmut beim Ersthund führen. Ebenso bringt der neue Hund seine individuellen Bedürfnisse mit ein. Regeln, die beim ersten Hund nicht nötig waren, werden nun wichtig. 

In diesem Seminar schauen wir aus Hundesicht auf die Integration eines neuen Hundes, mit Strukturen, Beziehungen, Kommunikation, Spiel & Spaß. Wir betrachten die neuen Aufgaben, die an den Menschen gestellt werden bei der Führung einer Gruppe und Möglichkeiten, diese umzusetzen.

Teilnahme-Gebühr: 25 € 
Technik: Zoom (bei Fragen dazu, sprechen Sie mich gerne an)

Voraussetzungen: Keine Vorerfahrung nötig.

Im letzten Drittel dieses Seminars ist außerdem Zeit für Fragen der Teilnehmer.

Nächste Termine: 

Sonntag, 03. Mai 2020
16 bis 17:30 Uhr

Hunden achten - Tellington TTouch

Die sanfte Leine –
Tellington-Führtraining Techniken

Haben Sie ein tägliches Tauziehen an der Leine?
Ist die Leine für Sie bisher reine Absicherung Ihres Hundes und Sie möchten erfahren, wie eine Kommunikation und Verbindung darüber möglich ist?
Reagiert Ihr Hund nicht oder kaum auf Signale über die Leine?

Hunde sind unglaublich anpassungsfähig und lernen oft, dass Zug auf der Leine scheinbar normal ist, WENN wir ihnen das so gezeigt haben (natürlich nicht absichtlich).

 

Details, Termine & Preise

Kommunikation über die Leine hat zwei Seiten: den Hund und den Menschen. Wenn wir das ändern möchten, müssen wir bei uns beginnen und neue Formen des Kontaktes einbringen.

Im Tellington-Führtraining werden sanfte Techniken für Informationen, Einladungen und Unterstützung eingesetzt. Einerseits geht es dabei um den Einsatz der Leine, wie wir sanfte Impulse setzen können, andererseits um das, was der Rest unseres Körpers dabei dem Hund signalisiert. In diesem Seminar erkläre ich Ihnen neben den Techniken auch die Hintergründe und Intentionen und lade Sie zum freiwilligen Mitmachen und Ausprobieren ein. Das heißt, Sie benötigen dann eine Leine und etwas, woran Sie die Leine befestigen (ein Familienmitglied eignet sich besonders gut, ansonsten geht es auch gut mit einem Kissen).

Teilnahme-Gebühr: 25 €
Technik: Zoom (bei Fragen dazu, sprechen Sie mich gerne an)

Voraussetzungen: Keine Vorerfahrung nötig.

Im letzten Drittel dieses Seminars ist außerdem Zeit für Fragen der Teilnehmer.

Nächste Termine: 

Samstag, 16. Mai 2020
11 bis 12:30 Uhr

Tellington TTouch lernen

Alle Tellington TTouch Veranstaltungen finden Sie unter diesem Link: <<